Lisa Barthelmes ist Gründungsmitglied von ZP.

Sie studierte Ethnologie, Politische Wissenschaft Südasiens und Volkswirtschaftslehre an der Universität Heidelberg. Während ihres Studiums erhielt sie mehrere Stipendien, die es ihr ermöglichten, zwei Forschungsprojekte zu Überfischung auf den Philippinen durchzuführen.

Seit 2011 ist Lisa Barthelmes Doktorandin am Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung in Halle. Sie lebt derzeit in Hanoi (Vietnam) wo sie über informelle Sektor-Aktivitäten im Kontext von Urbanisierung forscht.

Ihre Fachgebiete sind Wirtschaftsethnologie mit Schwerpunkt auf lokaler und globaler Arbeitsmigration, Kleinhandel und Austauschbeziehungen; Entwicklungsdiskurse und –kritik; postsozialistische Gesellschaften im Umbruch (mit Fokus auf China und Vietnam) sowie Stadtethnologie.