Marion Partel ist Studentin der Kulturwissenschaft und Spanischen Philologie an der Universität Potsdam.

Den Entschluss, diese Fächerkombination zu studieren, fasste sie nach einer fast dreijährigen Südamerikareise. In ihrer Reise bewegten sie vor allem die Begegnungen mit den Menschen und die soziale Ungerechtigkeit, denen viele dort ausgesetzt sind. Seit ihrer Rückkehr nach Europa engagiert sie sich politisch und sozial, und arbeitet in ehrenamtlichen Bereichen. Eine Rückkehr und ein Leben in Südamerika schließt sie nicht aus.